Datenvolumen verdoppelt sich alle zwei Jahre


Im menschlichen Gehirn ist reichlich Platz für Daten. Würde man es mit Werten für die digitale Speichermenge ausdrücken, passen dort geschätzte 2,5 Petabytes hinein. Ein Petabyte ist eine Eins mit 15 Nullen.

So viel ist es aber dann auch nicht, schon Blizzard Entertainment braucht etwa diese Menge, um sein Onlinespiel „World of Warcraft“ am Laufen zu halten. Ganz zu schweigen von den Datenmengen, die durch das Internet rauschen oder auf Speichern weltweit lagern. Da wird dann mit Zahlenwerten jongliert, die kaum noch jemand kennt: mit Exa-, Zetta- oder gar Yottabytes. Ein Exabyte entspricht einer Milliarde Gigabytes, Zettabytes sind 1000 Exabytes und Yottabytes entsprechen einer Million Exabytes.     …weiterlesen…

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...