Fake News in großen Letter: Trump werden Worte in den Mund gelegt, die er nicht gesagt hat


Fake News in großen Letter: Trump werden Worte in den Mund gelegt, die er nicht gesagt hat

Ein Sturm brauste durch den Blätterwald: Trump hat „Migranten“ als „Tiere“ bezeichnet. So melden es die großen Medien in reißerischer Aufmachung. Doch es stimmt nicht. Das hat er nicht gesagt. Es ist die bisher größte Blamage im anhaltenden Trump-Bashing. Die bisher größte Hetze.

Die Presse, die stets gereizt reagiert, wenn sie als »Lügenpresse« bezeichnet wird, hatte eine neue Sensation: Sie verbreiteten ein Zitat von Trump, das er so gar nicht gesagt hatte.

Die FAZ schrieb dick und fett »Trump über Migranten – Das sind keine Menschen, das sind Tiere«: »Der amerikanische Präsident hat mit abfälligen Bemerkungen über Migranten Empörung ausgelöst. ‚Man kann gar nicht glauben, wie schlimm diese Menschen sind‘, sagte Trump im Weißen Haus.« Und weiter: Trump habe … »sich abermals abfällig über Migranten geäußert und einige von ihnen als ‚Tiere‘ bezeichnet«.

In der Bild hieß es: »US-Präsident Trump nennt Einwanderer ‚Tiere‘« – dann wird gefragt: »Wie viel Rassismus steckt in Donald Trump (71)?« Eine scheinheilige Frage. »Diese Frage stellten sich gestern erneut Millionen Amerikaner. Anlass: Der Präsident hatte im Weißen Haus nicht-dokumentierte Einwanderer als ‚Tiere‘ abgekanzelt.«

In der HeuteShow wurde sogar ein Scherz gemacht: »#Trump bezeichnet illegale Einwanderer als Tiere. Melania ist mega happy, dass sie nach diesen Kriterien bei ihm offenbar doch knapp als Mensch durchgeht.«    …weiterlesen…

Das könnte Dich auch interessieren...