Könnte die Fünfte Dimension und die Neue Erde eine Falle sein? – außerdem: was Wes Penre über Oneness sagt

Hits: 26

von Michelle Walling, CHLC 
Mit-Autor In5D.com

Dies ist einer der schwierigsten Artikel, den ich je geschrieben habe, und ich habe das Gefühl, daß noch mehr solcher folgen. In meiner Art alles zu hinterfragen, bin ich auf Material gestoßen, welches zeigt, daß die fünfte Dimension wie auch die „Neue Erde/New Earth“ eine Falle sein könnte, um uns in der Matrix zu halten.

Alles in unserer Realität scheint verkehrt und auf den Kopf gestellt zu sein. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage: alles. Es fühlt sich an wie ein schlechter Traum, und ironischerweise, um dies zu ändern, mussten wir erfahren, was wir nicht wollten und daraus dann erkennen, wie es in Erscheinung trat. Um zu wissen, was die fünfte Dimension war, mussten wir uns eine Dimension wünschen, die höher zu sein scheint als diese. Alles scheint besser als dieser dichte Ort, wo wir die Dimensionen um uns herum nicht sehen können, nicht wahr? Ich bin nicht mehr sehr überzeugt davon…

* * *
Wes penre….:

„Was ich auch noch betonen möchte, ist die Idee von „Oneness“ („Einssein“). Wir alle wissen, wie dieser Begriff überall im alternativen Bereich gefördert wird – vieles davon kommt aus dem Bereich des gechannelten Materials. Das Problem mit ihrer Version von Oneness/Einssein ist, daß es sich um kollektive „Schwarm-Intelligenz“ handelt. Sie wollen uns glauben machen, daß dies die Zukunft der Menschheit und jeglicher anderer sich entwickelnder Spezies in der Galaxie sei. Wenn wir die Dimensionen und Raumdichten aufstiegen, würden wir mehr und mehr „Eins“ mit allem werden.

Wes Penre

Das könnte Dich auch interessieren...