Metamorphose der Menschheit – Dieter Broers

Ein paar Worte vorab
(Buchkammer.de)

Heute möchte ich ihnen ein ganz besonderes Buch vorstellen. Es gibt einige Autoren/innen, die mich begeistern können. Dazu zählen die alten Klassiker ebenso wie diverse moderne Schriftsteller.

Und dann gibt es die Bücher, die einen ein Leben lang begleiten, die man nie verborgen würde und ja, die einem neue Denkweisen und Handlungen mit auf dem Weg geben, um die eigene Lebensweise radikal zu überdenken, wenn man das eben will und annimmt.

In der Vergangenheit zählten dazu Bücher wie Ismaels Geheimnis von Daniel Quinn, Der Wind ist meine Mutter von Bear Heart oder Traumfänger von Marlo Morgan – um nur einige zu nennen.

Heute stelle ich ihnen wieder so ein Buch vor, das mich inspirierte, diesen Artikel hier zu verfassen – aber wichtiger noch: das Buch riss mir meine eingefahrenen Denkstrukturen komplett auf und füllte sie mit Wissen. Wissen über eine verborgene, doch zum Teil erforschte Welt um uns herum.

Eine Welt die man zum größten Teil nicht sehen, sondern nur fühlen kann. Nicht mit der linken Gehirnhälfte; also dem Verstand. Sondern eher mit dem Herzen. Alle echten Gefühle, Emotionen und Intuitionen können uns ebenso auf unserem Lebensweg begleiten und unser Leben bereichern.

Wenn sie sich also für die Dinge interessieren, die sich, ich sage mal so salopp, nicht in der sichtbaren Welt abspielen, aber dennoch präsent sind, dann lade ich sie hiermit recht herzlich zu dieser etwas längeren Rezension des Buches ein.

Buch: Metamorhose der Menschheit, Dieter Broers, Eigen-Verlag

Das könnte Dich auch interessieren...