7 Wege, um deinem erwachten Kind bei seiner Entfaltung zu helfen

Millionen haben damit begonnen, zu ihrem wahren Potential zu erwachen; herauszufinden, dass wir ewige Schöpferwesen sind, die alles erschaffen können, was wir uns vorstellen können. Aber wie geben wir dieses neu gewonnene Wissen an unsere Kinder weiter? Stelle dir vor, wie das Leben gewesen wäre, wenn du mit dieser Art von Information aufgewachsen wärest.

Hier sind 7 Dinge, die du tun kannst, um dein Kind zu ermutigen, sein volles Potenzial als das unendliche, göttliche Wesen zu erreichen, das es ist.

1. Kein Traum ist zu groß – Allzu oft erlauben wir als Erwachsene der praktischen Anwendbarkeit die Wahrscheinlichkeit zu bestimmen, dass unsere Träume wahr werden, wenn es tatsächlich keine Grenzen für das Erreichbare gibt, wenn wir sicher sind, dass wir es manifestieren können. Nur wenn wir zulassen, dass die Zweifel und Ängste der Ungewissheit sich einschleichen, vermindern wir unsere enorme Schöpferkraft. Stelle dir vor, wie viel wir erreichen könnten, wenn wir unsere ganze Aufmerksamkeit darauf richten würden, an uns selbst, an unsere Träume zu glauben? Kinder sind unglaublich empfänglich und saugen die Informationen, die sie erhalten, wie ein Schwamm auf. Bereits im Alter von 3 bis 4 Jahren können Kinder mit dieser Idee vertraut gemacht werden, um die natürlichen Fähigkeiten zu fördern, die Kinder haben, zu träumen ohne Einschränkungen. ..weiterlesen

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »