Das Männliche und Weibliche sind die zwei Hälften des EINEN GANZEN

Liebe Leserinnen und Leser, die Zeit ist gekommen, in der sowohl Erwachte als auch das Nicht-Erwachte entdecken, dass sich innerhalb des Status quo, an den ihr euch so gewöhnt habt, eine große Veränderung vollzieht. Wenn Veränderungen zu fest verankerten Glaubenssystemen führen, verursacht dies eine große Menge an Furcht und Sorgen, weil es Trost und Sicherheit im Wissen gibt, was wann und wie geschehen wird.

Planen und Wissen des Wann und Wie von allem, ist eine Facette der dreidimensionalen Denkweise, die sich von anderen und von Gott getrennt sieht und daher jede Kontingenz planen muss, um sicher zu sein und zu überleben.

Ihr seid euch an diesem Punkt eurer spirituellen Entwicklung bewusst, dass ihr nicht getrennt seid und anfangen müsst, diese Wahrheiten zu leben und darauf zu vertrauen, dass hinter den Kulissen ein größeres Bild entsteht, getrennt von dem, was ihr in den Nachrichten seht und hört.

Dichte Schöpfungen des dreidimensionalen Glaubenssystems werden entlarvt, so dass sie für das, was sie sind, erkannt und verändert werden können. Jeder Tag erwacht mehr und mehr zur Erkenntnis, dass eine große Anzahl von allgemein akzeptierten Gesetzen, Glaubensvorstellungen, Lehren und Promotionen einfach nicht wahr sind und nicht dem höchsten Wohl der Menschheit dienen.

Erleuchtetes Sehen und Handeln ersetzen viele falsche Überzeugungen, trotz der Tatsache, dass einige bereit sind, auf einen Weg zu gehen, um den Status quo zu bewahren.

Ein großer Bestandteil der evolutionären Reise im Laufe der Jahrhunderte war das fortwährende Ungleichgewicht der männlichen und weiblichen Energien, von denen jede tatsächlich in jedem Menschen präsent ist. Dieses Gleichgewicht zu erreichen, ist eine Notwendigkeit für jeden, der sich ernsthaft spirituell entwickeln möchte, weil die geringe resonierende Energie der Trennung nicht in die höheren Energien der Einheit gebracht werden kann.

Dies ist der Grund dafür, dass zu dieser Zeit so viel zellulare Klärung stattfindet ~ akkumulierte falsche und niedrigere resonierende Energien können einfach nicht mit höheren Frequenzen ausgerichtet werden ~ ihr könnt sie nicht mit euch bringen.

Ihr erlebt den Aufstieg des Göttlich-Weiblichen, weil die Menschheit letztendlich genug entwickelt ist, um die Arbeit zu tun, zusammen mit der Tatsache, dass mächtige Aufstiegsenergien die Notwendigkeit dafür offenbaren. Das göttliche Weibliche ist die ursprüngliche Energie der Erde, die sich im Herzen jedes Menschen befindet. Im Laufe der Zeit blockierten jene, die “Macht über” suchten, ihre Absicht, ignorierten sie und schlossen ihre Herzzentren, sodass nur ihre analytische männliche Seite ohne Einfluss von ihrem Weiblichen (Liebe und Gleichheit) dominieren konnte.

Das “Männliche” ist der aktive, bereite, dienstbare, intellektuelle Aspekt Gottes. Es ist energetische Farbe in blau. Das “Weibliche” ist die Liebe, Intuition, Empfänglichkeit von Gott. Seine Farbe ist rosa. Wenn sie perfekt ausbalanciert ist, ist die resultierende Farbe purpurrot, die Farbe des Königtums und hohen Status.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »