David Icke: Corona, ein riesiger Schritt in Richtung “hunger-games-society”!

David Icke

Corona: ein riesiger Schritt in Richtung hunger-games-society!

Verschwörungstheorie von David Icke, kompakt: Die Gesellschaft wird von einer Macht im Hintergrund gesteuert. Eine der Techniken ist, im Verborgenen ein Problem zu erschaffen, oder die Illusion eines Problems, worauf die Bevölkerung oder maßgebliche Teile der Bevölkerung damit reagieren, dass sie nach einer Lösung verlangen. Als Lösung wird dann präsentiert, was man von vorneherein geplant hatte – Icke nennt das “problem – reaction – solution”. Oder wie “Amazing Polly” sagte: Die Machthaber zwingen uns die Dinge nicht auf, sondern sorgen dafür, dass wir danach verlangen (“the controllers want us to want things, rather than forcing things on us”). Beispiel Irak Krieg: angeblich hat der Irak Massenvernichtungswaffen, die müssen wir ihm wegnehmen, also gibt es Krieg.

Ein Technik, diese Methoden zu durchschauen, besteht darin, schon zu wissen, worauf sie hinaus wollen und dann zu erkennen, dass eine anscheinend zufällige Abfolge von Ereignissen genau in diese Richtung steuert. David Icke ist der Meinung, nach 30 Jahren Forschung zu dem Thema sehr genau zu wissen, worauf die Entwicklung hinausläuft. Er nennt das eine “hunger-game society” – also eine Gesellschaft wie in der Film-Trilogie der Hunger Games: eine totalitäre Herrschaft der weltumspannenden Konzerne, eine Sklavengesellschaft, die durch massiven Einsatz von KI (künstliche Intelligenz) gesteuert wird, oder sogar von der KI gesteuert wird.

Seiner Meinung nach wird es bis 2030 dazu kommen, dass es eine Schnittstelle zwischen dem menschlichen Gehirn und KI gibt. “Wer immer dann die KI kontrolliert, wird die Wahrnehmung kontrollieren!”

Die Coronakrise führt einen gewaltigen Schritt in diese Richtung: eine globale Organisation etabliert sich, welche Macht auf allen Ebenen der Gesellschaft bekommt: die WHO, die Weltgesundheitsorganisation. Ihr geht es überhaupt nicht um Gesundheit, sondern um Kontrolle. Sie wird geführt von einem ehemaligen Gesundheitsminister Äthiopiens, einer totalitären marxistischen Regierung, und ihm wurde angeblich dreimal nachgewiesen, eine Cholera-Epidemie vertuscht zu haben.

Wenn es um Gesundheit ginge, würde man die Alten schützen, die Bevölkerung auffordern, das Immunsystem zu stärken, Kontakte aufrechterhalten lassen, Ruhe verordnen, Die tatsächlichen Maßnahmen schaden der Gesundheit. “Die Mächte im Hintergrund haben durch Vergiftung der Nahrung und so weiter den Alten das Leben erst schwer gemacht, und auf einmal sorgen sie sich um die Gesundheit? Niemals!”

Die wirtschaftlichen Folgen der Krise sind bereits jetzt absehbar: der Mittelstand soll vernichtet und die Arbeitslosen in staatliche Abhängigkeit gebracht werden. Totale Kontrolle. Abschaffung des Bargeldes unter dem Vorwand der Ansteckungsgefahr. Ziel: Kontrolle.

Ich würde noch hinzufügen: die “social distancing”- Kampagne, “Abstand halten”, dient der gesellschaftlichen Isolation. Wer einmal erlebt hat, wie wertvoll direkter Blickkontakt ist, weiß, dass die Umlenkung sozialer Kontakte auf elektronische Medien kein echter Ersatz ist. Wer weiß, wie wertvoll Berührungen sind, weiß, dass es nicht durch Emails und Chat ersetzt werden kann. Außerdem macht die Umlenkung der zwischenmenschlichen Kontakte über elektronische Medien diese Kontakte anfällig für Kontrolle durch die KI.

Übersetzung aus dem Netz von ‘arno1’

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »