David Wilcock Update über seinen neuen Film „The Cosmic Secret“

The Cosmic Secret (Film)

Vor wenigen Tagen erschien auf der Homepage von David Wilcock sein aktuelles Update zum geheimen Weltgeschehen. David geht hierbei auf verschiedene Aspekte der gerade stattfindenden UFO-Offenlegung und auf seinen bereits fertiggestellten neuen Film „The Cosmic Secret“ ein. Der erste Paukenschlag erfolgte bereits am 16. September 2019, als wie bereits angekündigt, vom US-Militär die Existenz von UFOs offiziell bestätigt wurde! Somit kann niemand mehr abstreiten, dass eine offizielle Offenlegung dieses brisanten Themas tatsächlich stattfindet, und dass das einen Effekt auf die Weltbevölkerung hat und möglicherweise für immer unsere Zivilisation verändern wird. Die US-Navy hat bekannt gegeben, dass einige Typen von UFOs „regulär im irdischen Luftraum operieren“. Außerdem wurde von dieser Seite auch ein Patent zu einem kompakten Fusionsreaktor veröffentlicht, der frei verfügbar werden soll und bis zu einem Terawatt Strom produzieren können soll – er benötigt dafür nur tausend Watt Eingangsleistung! Laut David Wilcock rücken somit auch Technologien wie Antigravitation und Freie Energie in greifbare Nähe und gemeinsam können wir nun daran arbeiten, die Welt von selbstmörderischen Kulten zu befreien, die so gut wie alles Leben auf der Erde zerstören wollen.

Nach einigen Wochen Abwesenheit starteten dann überraschenderweise erneut die kontroversen Q-Anon-Postings, nachdem der alte Server attackiert und lahmgelegt worden war. Die neue „8kun“ Webseite wird laut David Wilcock dieses Mal vom amerikanischen Verteidigungsministerium selbst betrieben, um einen höheren Sicherheitsmaßstab zu gewährleisten, und somit kann sie nicht mehr abgeschaltet werden. Das stellt einen weiteren Beleg dar, dass die „Operation Q“ von einer Allianz von Militär und Geheimdienstkreisen aus betrieben wird, die versuchen, den Deep State zu besiegen. Aus den neuen Postings von Q-Anon geht hervor, dass die seit langer Zeit angekündigten Massenverhaftungen noch Ende des Jahres 2019 beginnen sollen. David Wilcock glaubt, dass wir dieses Mal nicht enttäuscht sein werden.

Indictments coming. [2019] Q“

Project Looking Glass? Going Forward in Order to Look Back. Q“

Im Posting mit der Nummer 3585 erwähnt Q-Anon ausdrücklich die exotische Technologie „Looking Glass“. Es handelt sich hierbei um eine Vorrichtung zur Zukunftsschau, die vom Deep State seit vielen Jahren eingesetzt wird, um der endgültigen Niederlage zu entkommen. Die Existenz dieser Technologie wurde von Whistleblowern erstmals im Jahr 2008 bekannt gegeben. Möglicherweise benutzt die Allianz nun ebenfalls ein solches Gerät und deshalb hat sich der Kampf gegen den Deep State zu einem komplexen „temporalen Konflikt“ um Zeitlinien ausgeweitet. Diese Ansicht vertritt auch der Forscher Dr. Michael Salla. Die Allianz setzt diese Technologie nun dazu ein, in die Zukunft der Zeit zu blicken, damit ihre Operationen die maximalen Auswirkungen erzielen können. Laut den Aussagen von Whistleblowern handelt es sich um eine rückentwickelte Technologie aus dem untergegangenen Reich von Atlantis, die der Funktion der menschlichen Zirbeldrüse nachempfunden ist.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »