Der globale Transformationsprozess (für Neueinsteiger)

1987 war für die Erde ein sehr wichtiges Jahr, denn im August des Jahres 1987 begannen sich die Energien auf unserem Planeten zu verändern. Es war der Beginn einer Transformation, die 25 Jahre lang dauern würde, und sie geschah, weil in einem Teil der Menschheit und der lebendigen Wesenheit Erde die Bereitschaft und Notwendigkeit für einen weiteren Schritt auf der Evolutionsleiter da war.

Einst wurden wir Menschen von unserer spirituellen Verbindung abgeschnitten. Dies geschah zu der Zeit, als Atlantis unterging und es zur Sintflut kam. Der Mensch, der die Sintflut überlebte, war ein völlig anderer als vorher. Aus ihm sind wir entstanden. Die DNS, zuvor ausgestattet mit zwölf Strängen, war zurückmutiert auf die heutigen zwei Stränge. Die Chakren hatten sich geschlossen, und die vorherige Bewusstheit über das Sein war verloren gegangen.

Heute sind wir als Zivilisation an einem Punkt angelangt, an dem uns das, was uns damals verlorenging, fehlt, weil wir uns erinnern. Wir sehen uns die Welt an und uns wird bewusst, dass sie uns in keinster Weise das bietet, was wir mit dem veränderten Bewusstsein, das in uns entsteht, brauchen. Uns wird klar, dass die heutigen gesellschaftlichen und politischen Strukturen auf diesem Planeten nicht in der Lage sind, zum Frieden zwischen den Menschen zu führen. Wir sehen, was die Industrie der Erde antut, wie der Mensch die Natur und die Tierwelt ausbeutet oder wie Machthaber und Politiker mit dem Gut und dem erarbeiteten Wohlstand der Menschen umgehen. Es gibt sehr viele Beispiele für dieses Ungleichgewicht, zu denen der Walfang, die Gentechnologie, die verschmutzten Meere, die Zubetonierung der Böden, die Atomkraft, die Gier, das Wettbewerbsdenken, Mobbing, Bestechung, Drogenkartelle usw. usw. gehören.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »