Eine der vielen Attacken, über die öffentlich kaum berichtet wird

US-Geheimdienst stoppte einen Attentatsplan von ISIS gegen Präsident Trump

Im November 1996 soll der Secret Service, also der US-Geheimdienst, festgestellt haben, dass Osama bin Laden und al-Qaeda eine Bombe auf der Strecke positioniert hätten, die Präsident Clinton mit seiner Autokolonne in Manila befahren würde. Er nahm an einem Forum für wirtschaftliche Zusammenarbeit im asiatisch-pazifischen Raum teil. Amerikanische Flaggen wurden am Tatort verbrannt, und die lokale Polizei schloss mehrere Straßen.

„Es gab da Informationen, die hereingekommen waren, und wir beschlossen in letzter Minute, die Route für die Autokolonne zu ändern“, sagte ein ehemaliger Agent des Secret Service. „Es wurde festgestellt, dass Al Qaida und Osama bin Laden eine Bombe entlang der Route platziert hatten, in Erwartung der Autokolonne.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »