LIBRA – Die geplante Facebook Weltwährung ist praktisch tot

Der Widerstand gegen die Weltwährung von Facebook ist gross – die Zweifel, ob Libra es jemals auf den Markt schafft, steigen.

Bereits in der ersten Hälfte des kommenden Jahres soll Facebooks Kryptowährung Libra auf den Markt kommen (siehe Box). Vergangene Woche trafen sich Abgeordnete des US-Repräsentatenhauses mit Vertretern der Schweizer Finanzbehörden – denn die Digitalwährung soll von der in Genf ansässigen Libra Association verwaltet werden. Das Ergebnis der Gespräche ist noch unbekannt.

Doch Experten zweifeln zunehmend daran, ob es mit der Devise des amerikanischen Techkonzerns überhaupt noch klappen wird: «In der Form, wie Facebook die Währung angekündigt hat, wird sie wohl gar nicht erscheinen», vermutet etwa Christoph Kley, Finanzexperte an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »