Schaumige Magnetic-Blase am Rande des Sonnensystems gefunden


Internet-Übersetzung !


„Schaumzone“ in schädlichen kosmischen Strahlen lassen könnte, sagt NASA.

Der Rand des Sonnensystems kann eine schaumige Meer von riesigen magnetisch sein „Blasen“ , eine neue NASA – Studie sagt.

Die neuen Erkenntnisse bedeuten kann, dass unser System die magnetische Barriere einmal gedacht, um eine glatte Schild kann schädlicher sein kosmische Strahlung werden zu lassen in und energetischen Teilchen als bisher angenommen.

Die neue „Schaumzone“ Theorie auf einem Computermodell basiert erstellt Daten von Zwillinge NASA mit Voyager – Sonde , die beide im Jahr 1977 ins Leben gerufen und derzeit rund 10 Milliarden Meilen (16 Milliarden Kilometer) von der Erde.

2007 aufgezeichnet Voyager 1 dramatische Dips und steigt in der Menge von Elektronen, die es anzutreffen als Handwerk durch das heliosphere-das „Kraftfeld“ gereist, die die gesamte Solaranlage umgibt und durch die Sonnen Magnetfeld erzeugt. Voyager 2 machte ähnliche Beobachtungen dieses geladenen Teilchen im Jahr 2008.

  • Im Wörterbuch speichern
    • Keine Wortliste für Deutsch -> Deutsch…
    • Eine neue Wortliste erstellen…
  • Kopieren

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »