Solid: Internet-Pionier Tim Berners-Lee kündigt neue Basis für das WWW an

“Solid könne eine kritische Masse erreichen, wenn immer Menschen der Ansicht sind, dass ihre Daten ihnen gehören und das auch einfordern.”

 

Vor fast 30 Jahren erfand Tim Berners-Lee die wichtigen Bausteine des Internets. Jetzt ist er unzufrieden damit, und arbeitet mit Kollegen vom MIT an einer neuen Version.

„Das Netz ist zu einem Motor von Ungleichheit und Spaltung geworden; beeinflusst von Mächtigen, die es für ihre eigenen Ziele nutzen“, schrieb Berners-Lee am Samstag in einem Beitrag auf seiner Medium-Seite.

Der Physiker, Internet-Pionier und Erfinder von HTML, HTTP und der URL will es aber nicht dabei belassen, er will das Internet anscheinend reparieren. Daher, so Berners-Lee in in seinem Beitrag, habe er mit anderen Wissenschaftlern am MIT an einem Open-Source-Projekt namens Solid gearbeitet. Mit Solid, hofft der Professor, könnten Nutzer sich das Netz zurückholen.

Die Vision, die Berners-Lee in seinem Beitrag beschreibt, sieht in etwa so aus: Nutzer sollen ihre Daten nicht mehr an Internetgiganten abtreten, sondern selbst verwalten.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »