Forscher erklären, dass der Glaube an intelligente außerirdische Wesen bald die Weltreligionen ersetzen könnte!

Diana W. Pasulka, Professorin der religiösen Studien an der Universität von North Carolina Wilmington und Vorsitzende der dortigen Abteilung von Philosophie und Religion, ist die Autorin eines im Februar 2019 erschienenen neuen Buches mit dem Titel „American Cosmic: UFOs, Religion, Technology“, in dem sie darlegt, dass der Glaube an fortschrittliche außerirdische Lebensformen aus dem All nun dabei ist, zu einer neuen Religion zu werden.

Mehr als die Hälfte der erwachsenen Amerikaner und Europäer sind heute davon überzeugt, dass intelligentes außerirdisches Leben existiert. Dieser Glaube rivalisiert laut der Autorin nun langsam mit dem etablierten Glauben an Gott. Deshalb ist es denkbar, dass der neue Glaube die traditionellen Religionen verändern wird. Über einen Zeitraum von sechs Jahren hinweg erstellte Diana Pasulka eine ethnografische Studie, indem sie zahlreiche Interviews mit einflussreichen Wissenschaftlern und professionellen Zukunftsforschern des Silicon Valley führte, die an außerirdische Intelligenzen glauben. Das widerlegt das falsche Konzept davon, dass nur ein paar wenige Außenseiter in der wissenschaftlichen Gemeinschaft an die Existenz von UFOs glauben. Bekannte moderne TV-Serien wie Akte-X oder die wissenschaftliche Suche nach bewohnbaren Exoplaneten, die Leben tragen könnten, bestärkt viele Forscher in ihrem Glauben an außerirdisches Leben.

Nicht zuletzt die Massenmedien sind mit ihren TV-Serien dafür verantwortlich, dass eine neue Popkultur um das Thema entstanden ist (Star Wars, Star Trek usw.)

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »