INTERNATIONAL AUFRUF
Stop – 5G auf der Erde und im Weltraum


Zur UNO, WHO, EU, Europarat
und die Regierungen aller Nationen

Wir haben die unterzeichneten Wissenschaftler, Ärzte und Umweltorganisationen aus (__) Länder, rufen dringend einen Stopp der Bereitstellung des 5G (fünfte Generation) Wireless-Netzwerk, einschließlich 5G von Weltraumsatelliten. 5G wird bereits für Telekommunikations Exposition gegenüber Hochfrequenz (HF) Strahlung auf der Oberseite der 2G, 3G und 4G-Netze massiv erhöhen. HF-Strahlung ist für Mensch und Umwelt schädlich erwiesen. Der Einsatz von 5G stellt ein Experiment auf der Menschheit und die Umwelt, die als Verbrechen nach internationalem Recht definiert ist.

Zusammenfassung

Telekommunikationsunternehmen weltweit, mit der Unterstützung von Regierungen, werden in den nächsten zwei Jahren bereit, die fünfte Generation Wireless-Netzwerk ausrollen (5G). Dies soll liefern, was noch nie da gewesenen gesellschaftlichen Veränderungen auf globaler Ebene anerkannt wird. Wir werden „intelligente“ Häuser „smart“ Unternehmen „smart“ Autobahnen „smart“ Städte und selbstfahrenden Autos. Praktisch alles, was wir besitzen und kaufen, von Kühlschränken und Waschmaschinen zu Milchkartons, Haarbürsten und Babywindeln, wird Antennen und Mikrochips enthalten und wird drahtlos mit dem Internet verbunden sein. Jeder Mensch auf der Erde wird sofortigen Zugang zu Super-High-Speed, niedrige Latenz drahtlose Kommunikation von einem beliebigen Punkt auf dem Planeten, auch in den Regenwäldern, mittelozeanischen und die Antarktis.

Was nicht allgemein anerkannt ist, ist, dass dies auch in noch nie da gewesenen Veränderungen der Umwelt auf globaler Ebene führen wird. Die geplante Dichte von Radiofrequenzsender ist unmöglich, vorzusehen. Neben Millionen von neuen 5G Basisstationen auf der Erde und 20.000 neue Satelliten im Weltraum, 200 Milliarden Sende Objekte nach Schätzungen, wird später Teil des Internets der Dinge bis zum Jahr 2020 und eine Billion Objekte ein paar Jahren sein. Kommerzielle 5G bei niedrigeren Frequenzen und niedrigeren Geschwindigkeiten wurde in Katar, Finnland und Estland in Mitte 2018 im Einsatz. Die Einführung von 5G bei extrem hohen (Millimeterwellen) Frequenzen geplant wird am Ende 2018 zu beginnen.

Trotz der weit verbreiteten Leugnung, dass die Beweise Hochfrequenz (HF) Strahlung zum Leben schädlich sind schon überwältigend. Der kumulierte klinische Beweise für Kranke und Menschen verletzt, experimentelle Nachweis von Schäden an der DNA, Zellen und Organsysteme in einer großen Vielfalt von Pflanzen und Tieren und epidemiologische Hinweise darauf, dass die wichtigsten Krankheiten der modernen Zivilisation-Krebs, Herzkrankheiten und Diabetes-sind zu einem großen Teil durch Elektrosmog verursacht, bildet eine Literaturbasis weit über 10.000 referierten Untersuchungen.

Wenn die Pläne der Telekommunikationsindustrie für 5G zum Tragen kommen, keine Person, kein Tier, kein Vogel, kein Insekt und keine Pflanze auf der Erde werden in der Lage sein, eine Exposition zu vermeiden, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, auf ein Niveau von HF-Strahlung, sind zehn bis hundert mal größer als das, was heute existiert, ohne die Möglichkeit einer Flucht überall auf dem Planeten. Diese 5G Pläne drohen zu schweren, irreversiblen Auswirkungen auf den Menschen und zu dauerhaften Schäden an alle die Ökosysteme der Erde zu provozieren.

Sofortmaßnahmen müssen Mensch und Umwelt im Einklang mit ethischen Imperative und internationale Abkommen zum Schutz getroffen werden.

5G wird in einem massiven Anstieg der unausweichlichen, unwillkürliche Exposition gegenüber Strahlung zur Folge hat drahtlose

Bodengestützte 5G

Um die riesigen Datenmengen für das Internet der Dinge (IOT), 5G – Technologie, wenn sie vollständig entfalten, werden Wellen verwenden Millimeter erforderlich zu übertragen, die schlecht durch festes Material übertragen werden. Dies wird alle Träger benötigt , um Basisstationen zu installieren alle 100 Meter [1] in jedem Stadtgebiet der Welt. Im Gegensatz zu früheren Generationen von drahtloser Technologie, bei der eine einzelne Antenne Sendungen über einen weiten Bereich, 5G Basisstationen und 5G Vorrichtungen haben mehrere Antennen in „Phased Arrays“ angeordnet [2] , [3] , die zusammenarbeiten auszuzusenden fokussierte, lenkbaren, laserartige Strahlen, die sie verfolgen.

Jedes 5G Telefon Dutzende von winzigen Antennen enthält, die alle zusammenarbeiten , einen eng fokussierten Strahl an dem nächstgelegenen Zelle Turm zu verfolgen und zielen. Die US Federal Communications Commission (FCC) hat erlassenen Vorschriften [4] ermöglichen die effektive Leistung dieser Strahlen so viel wie 20 Watt zu sein, zehnmal stärker als die Ebene für aktuelle Handys erlaubt.

Jede 5G Basisstation Hunderte oder Tausende von Antennen Ziel mehr laserartige Strahlen gleichzeitig an allen Mobiltelefonen und Benutzergeräten in seinem Dienstbereich enthalten. Diese Technologie wird als „Multiple Input Multiple Output“ oder MIMO genannt. FCC – Bestimmungen erlauben die effektive Leistung eines der 5G abgestrahlte Basisstation Strahlen so viel wie 30.000 Watt betragen pro 100 MHz Spektrum, [2] oder äquivalent 300.000 Watt pro GHz Spektrum, zehn bis hundert Mal stärker als die Pegel zulässig für aktuelle Basisstationen.

Weltraumgestützte 5G

Mindestens fünf Unternehmen [5] schlagen 5G bereitzustellen aus dem Weltraum von ein kombinierten 20.000 Satelliten in niedriger und mittlerer Erdumlaufbahn, die die Erde mit starkem, fokussierte, steuerbaren Beams wird Decke. Jeder Satellit wird Millimeterwellen mit einer effektiven Strahlungsleistung von emittieren bis zu 5 Millionen Watt [6]aus Tausenden von in einem Phased – Array – Antennen angeordnet. Obwohl die Energie , um die Erde von Satelliten erreicht wird weniger als die von der Boden-Antennen, wird es Bereiche der Erde bestrahlen nicht von anderen Sendern erreicht und wird auf bodengestützte 5G Übertragungen von Milliarden von IoT – Objekten hinzukommen. Noch wichtiger ist , werden die Satelliten in der Erdmagnetosphäre befinden, die einen maßgeblichen Einfluss auf die elektrischen Eigenschaften der Atmosphäre ausübt. Die Veränderung der elektromagnetischen Umwelt der Erde kann eine noch größere Bedrohung für das Leben als die Strahlung von der Boden-Antennen sein (siehe unten).

Schädliche Auswirkungen von Radiofrequenzstrahlung sind bereits unter Beweis gestellt

Schon vor 5G vorgeschlagen wurde, Dutzende von Petitionen und Appellen [7] von internationalen Wissenschaftlern, darunter die Freiburger Appell von über 3.000 Ärzten unterzeichnet, einen Stopp der Erweiterung der Wireless – Technologie und ein Moratorium für neue Basisstationen genannt. [8]

Im Jahr 2015 215 Wissenschaftler aus 41 Ländern mitgeteilt ihren Alarm bei den Vereinten Nationen (UN) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO). [9] Sie stellten fest , dass „ in jüngster Zeit zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen , die EMF [elektromagnetische Felder] gezeigt haben , wirkt sich Organismen auf einem Niveau deutlich unter den meisten internationalen und nationalen Richtlinien leben“. Mehr als 10.000 Experten begutachteten wissenschaftliche Studien Schaden für die menschliche Gesundheit von HF – Strahlung zeigen. [10] [11] Die Effekte umfassen:

Wirkungen bei Kindern gehören Autismus , [28] Aufmerksamkeitsdefizit – Hyperaktivitätsstörung (ADHS) [29] [30] und Asthma . [31]

Schaden geht weit über die Menschheit, denn es gibt reichlich Beweise für Schäden an diversen Pflanzen- und Tierwelt [32] [33] und Labortiere, einschließlich:

Negative mikrobiologische Effekte [48] wurden ebenfalls aufgezeichnet.

Die Internationale Agentur der WHO für Krebsforschung (IARC) geschlossen im Jahr 2011 , dass HF – Strahlung von Frequenzen 30 kHz – 300 GHz sind möglicherweise krebserregend für den Menschen (Gruppe 2B) . [49] Die jüngsten Beweise, einschließlich der neuesten Studien über die Handy – Nutzung und Gehirnkrebsrisiken, zeigen an, dass HF – Strahlung auf den Menschen krebserregend erwiesen ist [50] und jetzt als „Karzinogen der Gruppe 1“ zusammen mit Tabakrauch eingestuft werden sollte und Asbest.

Zeitgenössischsten drahtlose Signale sind pulsmoduliert. Harm wird sowohl durch die Hochfrequenz – Trägerwelle und die niederfrequenten Schwingungen verursacht. [51]

Der Einsatz von 5G Satelliten muß verboten werden

Die Erde, der Ionosphäre und die untere Atmosphäre bilden den globalen Stromkreis [52] , in der wir leben. Es ist gut etabliert , dass biologische Rhythmen -von Menschen, [53] [54] Vögel, [55] hamster, [56] und Spinnen [57] [58] -sind von der Erde natürlicher elektromagnetischen Umgebung kontrolliert , und dass das Wohlbefinden alle Organismen hängt von der Stabilität dieser Umgebung, die mit elektrischen Eigenschaften der Atmosphäre . [59] [60] [61] [62] Kirsche , in einem bahnbrechenden Papier, [63] erläuterte die Bedeutung derSchumann – Resonanzen [64] und warum ionosphärischen Störungen können den Blutdruck und Melatonin und Ursache „Krebs, reproduktive, Herz- und neurologische Krankheit und Tod“ verändern.

Diese Elemente unserer elektromagnetischen Umgebung bereits durch Strahlung von Stromleitungen verändert. Stromleitung harmonische Strahlung [65] erreicht die Erde Ionosphäre und Magnetosphäre, wo es durch verstärkt Welle-Teilchen – Wechselwirkungen . [66] [67] Im Jahr 1985 warnte Dr. Robert O. Becker , dass Stromleitung harmonische Strahlung bereits hatte die Struktur der Magnetosphäre verändert, und dass die fortgesetzte Expansion dieses Effekts „bedroht die Lebensfähigkeit des Lebens auf der Erde“. [68]Die Platzierung von Zehntausenden von Satelliten in direkt sowohl in der Ionosphäre und Magnetosphäre, modulierten Signale bei Millionen von Watt und Millionen von Frequenzen zu emittieren, ist wahrscheinlich unsere elektrostatische Umgebung außerhalb unserer Fähigkeit zu verändern , anzupassen. [69]

Informelle Überwachung bereits vorgesehen Hinweise darauf , ernsthafte Auswirkungen auf den Menschen und Tiere aus den rund 100 Satelliten, die zur Verfügung gestellt haben 2G- und 3G – Telefon – Service aus einem niedrigen Umlaufbahn seit 1998 Solche Effekte können nicht nur aus der Betrachtung der niedrigen Niveaus der Strahlung auf der Erde zu verstehen. Wissen aus anderen einschlägigen wissenschaftlichen Disziplinen müssen berücksichtigt werden, einschließlich den Bereichen Atmosphärenphysik und Akupunktur. [70] [71] [72] [73] 20.000 Satelliten 5G Hinzufügen weiter die verschmutzen globale elektrische Schaltung [74] [75] und konnte die Schumann – Resonanzen verändern , [76]mit dem alles Leben auf der Erde hat sich weiterentwickelt. Die Auswirkungen werden universell sein und kann zutiefst schädlich sein.

5G ist qualitativ und quantitativ von 4G

Die Idee , die wir tolerieren zehn bis mehrere hundert Mal mehr Strahlung bei Millimeter – Wellenlängen basieren auf fehlerhafter Modellierung des menschlichen Körpers als eine Schale mit einer homogenen Flüssigkeit gefüllt . [77] [78] Die Annahme , dass Millimeterwellen über die Haut dringen nicht vollständig ignoriert Nerven, [79] die Blutgefäße [80] [81] und andere elektrisch leitende Strukturen , die strahlungsinduzierte Ströme tief in den Körper tragen kann. [82] [83] [84]Ein weiterer, möglicherweise schwerwiegender Fehler ist , dass Phased Arrays sind keine gewöhnlichen Antennen. Wenn ein gewöhnliches elektromagnetisches Feld in den Körper gelangt, bewirkt , dass es Ladungen zu bewegen , und Ströme zu fließen. Aber wenn extrem kurze elektromagnetische Impulse in den Körper gelangen, geschieht etwas anderes: die bewegten Ladungen selbst kleine Antennen werden , die das elektromagnetische Feld reradiate und senden Sie es tiefer in den Körper. Diese reradiated Wellen genannt Brillouin – Vorstufen . [85] Sie werden von Bedeutung , wenn entweder die Kraft oder die Phase der Wellen schnell genug ändert . [86] 5G wird wahrscheinlich beiden Kriterien erfüllen.

Darüber hinaus an sich flache Durchdringung stellt eine einzigartige Gefahr für die Augen und auf die größte Organ des Körpers, die Haut, sowie auf sehr kleine Kreaturen. Peer-Review – Studien wurden kürzlich veröffentlicht, die Vorhersage thermische Verbrennungen der Haut [87] beim Menschen von 5G Strahlung und Resonanzabsorption durch Insekten , [88] , die absorbieren bis zu 100 – mal so viel Strahlung bei Millimeter – Wellenlängen , wie sie in den Einsatz bei Wellenlängen gegenwärtig tun . Da Populationen von fliegenden Insekten von 75-80 Prozent zurückgegangen sind seit 1989 auch in Naturschutzgebieten, [89] 5G Strahlung weltweit katastrophale Auswirkungen auf Insektenpopulationen haben könnte. Eine 1986 Studie von Om Gandhigewarnt , dass stark von der Hornhaut des Auges absorbiert werden, und dass gewöhnliche Kleidung, von Millimetergröße Dicke ist, erhöhen die Absorption von Energie durch die Haut durch einen Resonanz-Typen Effekt Millimeterwellen. [90] Russell (2018) einen Überblick über die bekannten Wirkungen von Millimeterwellen auf die Haut, die Augen (einschließlich Katarakt), Herzfrequenz, Immunsystem und DNA.

Die Regulierungsbehörden haben bewusst die wissenschaftlichen Beweise für Schäden ausgeschlossen

Die Beteiligten so weit in der Entwicklung von 5G haben Industrie und Regierungen gewesen, während namhafte internationale EMF – Wissenschaftler , die biologische Wirkungen auf Menschen, Tiere, Insekten und Pflanzen, und alarmierende Auswirkungen auf die Gesundheit und die Umwelt in Tausenden von Experten begutachteten Studien wurden dokumentiert ausgeschlossen. Der Grund für die aktuellen unzureichenden Sicherheitsrichtlinien ist , dass Interessenkonflikte von Normungsgremien „aufgrund ihrer Beziehungen mit der Telekommunikation oder Stromunternehmen die Unparteilichkeit untergraben, die die Regulierung der öffentlichen Exposure Standards für nicht-ionisierende Strahlung bestimmen sollten“. [91] emeritierter Professor Martin L. Pall legt die Interessenkonflikte im Detail aus, und die Listen der wichtigen Studien , die ausgeschlossen wurden, in seinemLiteraturübersicht . [92]

Die thermische Hypothese wird obsolet neue Sicherheitsstandards nötig sind, um

Aktuelle Sicherheitsrichtlinien werden auf der Basis veralteten Hypothese , dass die Erwärmung die einzige schädliche Wirkung von elektromagnetischen Feldern ist. Wie Markov und Grigoriev gesagt haben : „Heute Standards berücksichtigen nicht die reale Belastung der Umwelt mit Strahlung nichtionisierender“. [93] Hunderte von Wissenschaftlern, darunter auch viele Unterzeichner dieses Appell, haben bewiesen , dass viele verschiedene Arten von akuten und chronischen Krankheiten und Verletzungen sind ohne Heizung verursacht ( „nicht-thermischen Effekt“) aus Strahlenbelastung weit unter internationalen Richtlinien.9 Biologische Effekte treten auch bei nahe Null Leistungsstufen. Effektedie bei 0,02 Picowatt (Milliardstel eines Watt) pro Quadratzentimeter oder weniger umfassen gefunden wurden veränderte genetische Struktur in E. coli [94] und in Ratten , [95] verändert EEG bei Menschen, [96] Wachstumsstimulation in Bohnenpflanzen , [97] und Stimulierung des Eisprungs bei Hühnern. [98]

Zum Schutz vor nicht-thermischen Effekten, die Dauer der Exposition zu berücksichtigen. 5G wird jeder auf viele weitere Übertragungen gleichzeitig aussetzen und kontinuierlich, Tag und Nacht ohne Aufhören. Neue Sicherheitsstandards benötigt werden und sollen auf der Grundlage kumulativer Exposition und nicht nur auf Leistungsstufensondern auch von der Frequenz, die Bandbreite, Modulation, Wellenform, Pulsbreite und anderen Eigenschaften, die biologisch von Bedeutung sind. Antennen müssen auf bestimmte, öffentlich identifiziert Standorte beschränkt werden. Zum Schutz der Menschen, Antennen müssen so angeordnet werden, weit davon entfernt, wo die Menschen leben und arbeiten, und aus der öffentlichen Rechte-of-Art und Weise ausgeschlossen, wo die Menschen gehen. Zum Schutz der Tierwelt, müssen sie von Wildnis Heiligtümer ausgeschlossen und streng in entlegenen Gebieten der Erde minimiert. Um das ganze Leben, kommerzielle Kommunikationssatelliten zu schützen müssen in ihrer Anzahl begrenzt und verboten in Nieder- und Mittel Erdumlaufbahnen. Phased Arrays müssen auf der Erde und im Weltraum verboten.

HF-Strahlung hat sowohl akute als auch chronische Wirkungen

HF – Strahlung hat sowohl unmittelbar als auch langfristige Auswirkungen. Krebs und Herzkrankheiten sind Beispiele für langfristige Auswirkungen. Eine Veränderung des Herzrhythmus [99] und Veränderungen in der Gehirnfunktion (EEG) [100] sind Beispiele für unmittelbare Auswirkungen. Ein Syndrom , das genannt wurde Radiowellen Krankheit [101] in der ehemaligen Sowjetunion und heißt Elektrosensibilität (EHS) auf der ganzen Welt heute [102] kann entweder akut oder chronisch. Professor Dr. Karl Hecht hat eine veröffentlichte ausführliche Geschichtedieses Syndrome, von einer Überprüfung von mehr als 1.500 russischen wissenschaftlichen Arbeiten und den Krankengeschichten von mehr als 1.000 seine eigenen Patienten in Deutschland zusammengestellt. Objektive Befunde sind Schlafstörungen, abnormen Blutdruck und Herzfrequenz, Verdauungsstörungen, Haarausfall, Tinnitus und Hautausschlag. Subjektive Symptome sind Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Unfähigkeit sich zu konzentrieren, Müdigkeit, grippeähnliche Symptome und Herzschmerzen. [103]

Die EUROPAEM EMF – Richtlinie 2016 heißt es, dass EHS entwickelt sich, wenn Menschen „ständig in ihrem täglichen Leben ausgesetzt“ auf ein Niveau von elektromagnetischen Feldern zu erhöhen, und dass „Verringerung und Vermeidung von EMF – Exposition“ ist notwendig , diese Patienten für die Gesundheit wiederherzustellen. [104] EHS sollte nicht mehr als eine Krankheit, sondern eine Verletzung von einer toxischen Umgebung , die einen immer größeren Teil der Bevölkerung betroffen, schätzungsweise bereits bei 100 Millionen Menschen weltweit, [105] [106] und dass bald jeden beeinflussen kann [ 107] , wenn die weltweite Einführung von 5G erlaubt ist.

Die internationale wissenschaftliche Erklärung über EHS und Multiple Chemical Sensitivity (MCS) , Brüssel, im Jahr 2015 erklärt , dass „ [i] nAction eineine Kosten für die Gesellschaft und ist keine Option mehr … [W] e einstimmig diese ernste Gefahr für die öffentliche Gesundheit anerkennen … [dringend erforderlich ist ] , dass die großen Primärpräventionsmaßnahmen ergriffen werden und priorisiert diese weltweite pan-Epidemie in Perspektive zu Angesicht “(Hervorhebung hinzugefügt). [108]

Die Regierungen der Welt versagen in ihrer Sorgfaltspflicht für die Bevölkerung sie regieren

In ihrer Eile 5G umzusetzen und die unbeschränkte Nutzung des Weltraums, die Europäische Union, die Vereinigten Staaten und die nationalen Regierungen weltweit ergreifen Maßnahmen zur Förderung eines „barrierefrei“ regulatorisches Umfeld zu gewährleisten. [109] Sie sind zu verbieten lokalen Behörden aus Umweltgesetze durchzusetzen , [110] und „im Interesse der schnellen und kostengünstigen Einsatz“, „unnötige Belastungen … wie lokale Planungsverfahren [und] die Vielzahl spezifischer Grenzwerte für elektromagnetische Entfernen Feld (EMF) Emissionen und der Verfahren erforderlich , um sie“zu aggregieren. [111]

Die Regierungen sind auch erlassen Gesetze zu drahtlosen Einrichtungen eine zulässige Nutzung in allen öffentlichen Rechte-of-Art und Weise zu machen. [112] Bis heute haben die meisten drahtlosen Einrichtungen auf einem privaten Grundstück in einiger Entfernung von Haushalten und Unternehmen angesiedelt. Damit sie weniger als 100 Meter voneinander entfernt von 5G jedoch je nach Bedarf angeordnet werden, werden sie jetzt auf dem Bürgersteig direkt vor Häusern und Geschäften und in der Nähe über den Köpfen der Passanten, darunter Mütter mit Babys befinden.

Öffentliche Bekanntmachung Anforderungen und öffentliche Anhörungen beseitigt werden. Selbst wenn es eine Anhörung waren und 100 wissenschaftlichen Experten waren gegen 5G auszusagen, wurden Gesetze verabschiedet , es illegal machen für die Kommunen ihr Zeugnis zu berücksichtigen. US – Gesetz zum Beispiel verbietet die lokalen Regierungen von Regulierung Funktechnik „auf der Grundlage der Umweltauswirkungen von Radiofrequenzstrahlung“, [113] und Gerichte haben regulatorische Entscheidungen über Mobilfunkmasten Platzierung umgekehrt einfach , weil die meisten der Öffentlichkeit Zeugnis war über Gesundheit . [114] Die Versicherer werden nicht Abdeckung gegen EMF Risiken bieten, [115]und es gibt null Klarheit darüber, welche Unternehmen die rechtliche Verantwortung für Schäden an Leben tragen wird, körperliche Unversehrtheit und Eigentum von der Exposition bis 5G entstehen, ob boden- oder raumbasiert. [116]

In Ermangelung eines abgestimmten umfassenden Regierungs rechtliche Regelung Aktivitäten im Weltraum, ist gesetzliche Haftung für diese Tätigkeiten nicht vorhanden, trotz der Aussicht auf ganze Kontinente, die Atmosphäre und die Ozeane sind in Gefahr von ihnen.

Internationale Abkommen verletzt werden

Kinder und Sorgfaltspflicht

Die Vereinten Nationen Übereinkommen über die Rechte des Kindes : Staaten stellen „verpflichten sich, das Kind einen solchen Schutz zu gewährleisten und die Fürsorge , die für seine Wohlergehen notwendig ist“ (Art . 3), „sicherzustellen , … das Überleben und die Entwicklung des Kindes “(Art. 6) und‚geeignete Maßnahmen , um Krankheit zu bekämpfen … unter Berücksichtigung die Gefahren und Risiken der Umweltverschmutzung‘(Art. 24 (c)).

Der Nürnbergere Kodex (1949 )  gilt für alle Experimente an Menschen, also auch der Einsatz von 5G mit neuer, höherer HF – Strahlenbelastung , die nicht vor dem Inverkehrbringen auf Sicherheit geprüft wurde. „Die freiwillige Zustimmung des menschlichen Subjekts ist absolut notwendig“ (Art. 1). Die Exposition gegenüber 5G wird unfreiwillig. „Kein Versuch darf durchgeführt werden, wo es a priori Grund zu der Annahme , dass der Tod oder körperlicher Schaden auftreten wird“ (Art. 5). Die Ergebnisse von mehr als 10.000 wissenschaftlichen Studien und die Stimmen von Hunderten von internationalen Organisationen Hunderttausende von Mitgliedern aus , den körperlichen Schaden erlitten hat , und aus ihren Häusern von bereits existierenden drahtlosen Telekommunikationseinrichtungen verschoben worden ist , sind „a priori Gründe , dass der Tod zu glauben , oder Verletzungen Deaktivierung auftreten wird“.

Informationspflicht und EMFs

Die Welttelecommunication Standardization Assembly (2012 ) der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) festgestellt , dass „[t] hier ist eine Notwendigkeit , die Öffentlichkeit über die möglichen Auswirkungen der Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern (EMF) zu informieren“ und forderte die Mitgliedstaaten „zu verabschieden geeignete Maßnahmen , um die Einhaltung der einschlägigen internationalen Empfehlungen , um sicherzustellen , Gesundheit gegen die negativen Auswirkungen von EMF“zu schützen.

Die Halbzeitüberprüfung der europäischen Umwelt- und Gesundheitsaktionsplan 2004-2010 (2008): „Das Europäische Parlament … [n] otes , dass die Grenzwerte für die Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern , die für die Öffentlichkeit nicht mehr aktuell sind schon … offensichtlich berücksichtigen nicht Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnologien, der die Empfehlungen der Europäischen Umweltagentur oder den strengeren Emissionsnormen, beispielsweise ausgegeben, Belgien, Italien und Österreich, und befassen sich nicht mit der Frage der gefährdeten Gruppen, wie zum Beispiel schwangere, neugeborene und Kinder.“

Resolution 1815 (Council of Europe, 2011) : „alle zumutbaren Maßnahmen ergreifen , Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern zu reduzieren, vor allem auf Radiofrequenzen von Mobiltelefonen und insbesondere die Exposition gegenüber Kindern und Jugendlichen“

Umgebung

Die Erklärung der Konferenz der Vereinten Nationen über die menschliche Umwelt (1972): „Die Abgabe von toxischen Substanzen … in solchen Mengen oder Konzentrationen als die Kapazität der Umwelt überschreiten sie unschädlich zu machen, muß , um angehalten werden , dass ernst zu gewährleisten , oder irreversible Schäden nicht auf Ökosysteme“(Prinzip 6) zugefügt.

Die Weltcharta für die Natur (1982): „Tätigkeiten , die irreversible Schäden an der Natur verursachen wahrscheinlich sind , sind zu vermeiden … [W] hier mögliche schädliche Auswirkungen nicht vollständig verstanden werden , sollten die Aktivitäten nicht fortgesetzt werden “ (Art . 11).

Die Rio – Erklärung über Umwelt und Entwicklung (1992): „ Die Staaten haben … die Verantwortung, sicherzustellen , dass die Aktivitäten im Rahmen ihrer Hoheitsgewalt oder Kontrolle nicht Schäden an der Umwelt in anderen Staaten oder Gebieten außerhalb der Grenzen der nationalen Gerichtsbarkeit verursachen“ (Prinzip 2) .

Der Vereinten Nationen Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung (2002): „Es besteht ein dringender Bedarf effektiver nationale und regionale politische Reaktionen auf Umweltgefahren für die menschliche Gesundheit zu … schaffen“ (Ziffer 54 (k).).

Die afrikanische Übereinkommen über die Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen (2017): „Die Vertragsparteien … alle geeigneten Maßnahmen , um zu verhindern, zu mildern und so weit wie möglich, schädliche Auswirkungen auf die Umwelt, insbesondere radioaktiv, toxisch zu beseitigen und andere gefährliche Stoffe und Abfälle“(Art. 13).

Gesundheit und Menschenrechte

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte : „Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person“ (Art . 3).

Die Vereinten Nationen Globale Strategie für Frauen, Kinder und Jugendliche Gesundheit (2016-2030)  haben als Ziele und Vorgaben zu ‚verwandeln‘, indem es Umgebungen erweitern; zu „überleben“, von Müttern und Neugeborenen Sterblichkeit zu verringern; und zu „gedeihen“ von Gesundheit und das Wohlbefinden und die Verringerung der Umweltverschmutzung bedingte Todesfälle und Krankheiten.

Raum

Der Weltraum – Vertrag (1967) verlangt , dass die Nutzung des Weltraums durchgeführt werden „ um [seine] schädliche Verunreinigungen zu vermeiden und auch negative Veränderungen in der Umwelt der Erde“ (Art. IX).

Die Richtlinien des Vereinten Nationen für die langfristige Nachhaltigkeit der Weltraum – Aktivitäten (2018): „ Die Staaten und internationale zwischenstaatliche Organisationen sollten sprechen … Risiken für Menschen, Eigentum, öffentliche Gesundheit und die Umwelt mit der Einführung verbundenen In-Orbit – Betrieb und re- Eintrag von Objekten im Weltraum“(Richtlinie 2.2 (c)).

Die Regierungen der Welt spielen Würfel mit dem Leben auf der Erde

Albert Einstein behauptet berühmt , dass „Gott würfelt nicht“. [117] Doch durch die Sendung auf der Erde verfolgt und aus dem Weltraum von 5G, eine noch nie dagewesene Technologie von Millimeterwellen zuvor als Energie Waffe in verwendete militärische Operationen und Massenkontrolle , [118] die Regierungen der Welt sind mit der Zukunft des Lebens recklessly Würfel spielen auf Erde.

Zu verweigern, Wissen zu akzeptieren und anzuwenden relevant und gültig wissenschaftlich ist ethisch nicht vertretbar. Die bisherige Forschung zeigt, dass 5G-und vor allem raumgestützter Prinzipien in einer Vielzahl von internationalen Abkommen verankert 5G-verstößt.

Wir rufen die UN, WHO, EU, Europarat und den Regierungen aller Nationen,

(a) zu nehmen Sofortmaßnahmen den Einsatz von 5G auf der Erde und im Weltraum , um die gesamte Menschheit zu schützen, vor allem die Ungeborenen, Säuglinge, Kinder, Jugendliche und schwangere Frauen, sowie die Umwelt Einhalt zu gebieten;

(b) zu folgen , die Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes und der Europarats Resolution 1815 durch die Bürger zu informieren, darunter Lehrer und Ärzte, über die gesundheitlichen Risiken (für Erwachsene und Kinder) von HF – Strahlung, und warum sollen sie und wie sie können die drahtlose Kommunikation und Basisstationen, insbesondere in oder in der Nähe von Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäuser, Wohnungen und Arbeitsplätze vermeiden;

(c) zu begünstigen und zu implementieren verdrahteten Telekommunikations statt drahtlosen;

(d) zu verbieten , die drahtlose / Telekommunikationsindustrie durch ihre Lobbyorganisationen von überzeugen Beamten , Entscheidungen zu treffen ermöglicht den weiteren Ausbau der HF – Strahlung, einschließlich boden- und weltraumgestützten 5G;

(e) zu ernennen , sofort , ohne Einfluss der Industrie-international Gruppen unabhängiger, wirklich unparteiischen EMF und Gesundheit Wissenschaftler ohne Interessenkonflikte, [119] zum Zweck des für die HF – Strahlung neue internationale Sicherheitsstandards festgelegt , die nicht nur auf Leistung basieren Ebene, die kumulative Exposition berücksichtigen, und dass Schutz gegen alle Gesundheits- und Umweltauswirkungen, nicht nur thermische Effekte und nicht nur Auswirkungen auf den Menschen;

(f) zu ernennen , sofort , ohne Einfluss der Industrie-international Gruppen von Wissenschaftlern mit Expertise in EMFs, Gesundheit, Biologie und Physik der Atmosphäre, zum Zweck einen umfassenden Rechtsrahmen zu entwickeln , die sicherstellen, dass die Nutzung des Weltraums ist sicher für Menschen und Umwelt, Konto HF – Strahlung nimmt in, Raketenabgase, schwarzen Ruß und Weltraummüll und die Auswirkungen auf Ozon , [120] die globale Erwärmung , [121] die Atmosphäre und die Erhaltung des Lebens auf der Erde. Nicht nur bodenbasierte , sondern auch raumgestützter Technologie muss nachhaltig sein [122] für Erwachsene und Kinder, Tiere und Pflanzen.

Bitte antworten Sie vor
1. Dezember 2018,

die Maßnahmen zu präzisieren Sie beabsichtigen zu ergreifen , um die Weltbevölkerung gegen HF – Strahlenbelastung, insbesondere 5G – Strahlung zu schützen. Ihre Antwort sollte auf die Beschwerde Administrator unten aufgeführt gesendet werden.

Dieser Aufruf und Ihre Antwort wird auf öffentlich zugänglich sein www.5gSpaceAppeal.org .

Hochachtungsvoll,

Arthur Firsten, Rechtsmittel Administrator, info@5gSpaceAppeal.org

 

Erstunterzeichner

AFRIKA

Lauraine Margaret Helen Vivian , PhD, Anthropologie und Psychiatrie; Ehren Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät für Gesundheit und Medizin, Universität Kopenhagen, Dänemark. Unterzeichner für Südafrika

ASIEN

Girish Kumar , PhD, Professor, AbteilungElektrotechnik, Indian Institute of Technology Bombay, Powai, Mumbai, Indien

AUSTRALIEN

Don Maisch , PhD, unabhängiger Forscher, Autor des Buches „The Procrustean Approach“, Lindisfarne, Tasmanien, Australien

EUROPA

Alfonso Balmori , BSc, Master in Umweltbildung, Biologe. Valladolid, Spanien

Klaus Buchner, Dr. rer. nat., Professor, MEP – Member of the European Parliament, Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V., München, Germany

Daniel Favre , Dr. phil. nat., Biologe, ARA (Verband Romande Alarm elektromagnetische Wellen), Schweiz

Annie Sasco , MD, DrPH, SM, HDR,ehemalige Leiter der Abteilung für Epidemiologie zur Krebsprävention bei der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC), Lyon; ehemaliger Acting Chief Programm zur Krebsbekämpfung von der Weltgesundheitsorganisation (WHO); ehemaliger Direktor der Forschung am Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale (INSERM); Frankreich

NORDAMERIKA

Martin Pall , Professor Emeritus für Biochemie und Grund Medizinischen Wissenschaften, Washington State University, wohnhaft in Portland, Oregon, USA

Kate Duschen , PhD, Bodenkunde, Senior Research Fellow, Zentrum für Weltumweltgeschichte, University of Sussex, Falmer, Brighton, UK, wohnhaft in Bolton-Est, Québec, Kanada

SÜDAMERIKA

Carlos Sosa , MD, Universität von Antioquia, Medellin, Kolumbien

https://www.5gspaceappeal.org/the-appeal